And the winner is … [Blogger schenken Lesefreude 2013 – Auslosung]

Endlich ist es soweit: Die Auslosung zum Welttag des Buches 2013.

Am 23.04.2013 riefen über sage und schreibe 1000 Blogs zu einem Gewinnspiel auf. Zu gewinnen gab es Bücher, Hefte oder auch Lesezeichen. Eine super Aktion bei der alle ihrern Spaß hatten. Blogger, wie Teilnehmer. Wobei die einen oft auch die anderen waren. 😉

Auf http://gedankenteiler.wordpress.com/author/roswithapick rief ich dazu auf, euch vorzustellen in die Rolle eines Mörders zu schlüpfen. Ich war neugierig darauf, wie ihr wohl morden würdet. Bis zum Teilnahmeschluss zählte ich sage und schreibe 41 Kommentare. (Einer hat sich sogar noch versucht nach Teilnahmeschluss reinzuschummeln.)

Ihr wart super kreativ:

Sehr beliebt war bei euch Psychohorror, das Opfer in die Irre treiben bis es Selbstmord begeht. Nach einem Schuhladenbummel mit einem Stiletto erstechen, mit Technomusic zudröhnen oder einfach Todquasseln. Andere entschieden sich für die bequeme Giftvariante. So auch die Gewinnerin:

CHRISTINE

Sie schrieb:

„Ich würde die bequeme Art des Vergiftens wählen. Natürlich mit einem Gift, das sich absolut nicht nachweisen lässt.“

Per Losverfahren hat mein verschlafener Mitbewohner die Glücksfee gespielt und einen Zettel aus der Box gezogen. (Kaum aufgestanden habe ich ihm die Losbox unter die Nase gehalten und gesagt „zieh mal einen“.)

HERLICHEN GLÜCKWUNSCH CHRISTINE

In deinem Postfach findest du bereits eine Email. Sobald du mir deine Adresse mitgeteilt hast schicke ich das Buch zu dir. Viel Spaß damit.

Für alle anderen: Nicht traurig sein. „Ostfriesenmoor“ kann man für 9,99 € im Buchhandel erwerben. (Es lohnt sich. ;))

In diesem Sinne wünsche ich allen spannende Lesestunden. 🙂

OstfriesenmoorLosung

Die "Losbox". Nicht schön, aber funktional. ;-)

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

  1. Christine

    Hallo, liebe Roswitha,

    ich wollte nur -endlich mal- bescheid geben, dass das Buch gut bei mir angekommen ist und mich noch mal ganz herzlich für den tollen Gewinn bedanken.
    Mittlerweile habe ich „Ostfriesenmoor“ gelesen. Es war mein erstes Buch von Klaus-Peter Wolf, das ich gelesen habe, aber bestimmt nicht das letzte.

    LG
    Christine

Schreibe einen Kommentar