Schwäbische Possen…. [by occ]

Seit Jahren lebe ich in der Diaspora, genauer: im Schwabenland. Das ist ungefähr so, als wenn ein Wikinger dazu verdonnert würde, aus seinem Drachenboot in ein Kreuzfahrtschiff umzusteigen. Fremde Sprachen allenthalben, komisches Essen, saure Getränke und das Betragen der Mitpassagiere lässt auch zu wünschen übrig. Der Zusammenhalt, der Sonnenschein in diesem Sommer, das richtige Meer,… Schwäbische Possen…. [by occ] weiterlesen

Logistikpüppchen an der Haifischbar

Es ist erst einige Tage her da fand, hier in Bremen, die „Welt der Logistik“ statt. Eine Informations- und Jobbörse rund um das Thema Logistik. Durch Zufall hatte ich es entdeckt und meinen Kollege davon berichtet. So kamen sie aus den entlegensten Winkeln (na gut, fast ^^), um mit mir einen Streifzug durch die Halle… Logistikpüppchen an der Haifischbar weiterlesen

Gräber sind für die Lebenden [Harlekin R.I.P.]

Diesen Tag, der 24. September, löst bei mir zwiespältige Gefühle aus: Am Morgen gratuliere ich einer Freundin zum Geburtstag, am Abend trauere ich um meinen Kater … Wer mich länger kennt und/ oder meinen Blog folgt, erinnert sich vielleicht an all die bangen Stunden die ich im letzten Jahr durchmachte. Dieses unruhige Gefühl zu WISSEN… Gräber sind für die Lebenden [Harlekin R.I.P.] weiterlesen

Raumschiff Nahverkehr [by occ]

Wir schreiben das Jahr 2014. In den unendlichen Weiten des Liniennetzes des Stuttgarter Nahverkehrs bin ich ein Fremder in einer anderen Galaxie. Haltestellen, Bahnhöfe und die Wege dazwischen sind galaktische Wegpunkte, die sich mir hoffentlich bald erschließen werden, die ich bisher höchstens vom Vorbeirauschen im Auto wahrnahm. Was mir allerdings nicht bekannt war, ist, dass… Raumschiff Nahverkehr [by occ] weiterlesen

Gäste-Gedanken [Gedankenteiler reicht das Mikro rum]

Hallo ihr Lieben, ihr Bösen und andere Freigeister dieser und jener Welten. ^^ Nach drei Jahren und über 1000 (!) Followern ist es an der Zeit einen nächsten Schritt zu wagen. Nein, keine Sorge, ich bereichere euch weiter mit meinen Gedanken. (So kurios sie auch manchmal sein mögen.) Vielmehr möchte ich Platz für andere Gedanken… Gäste-Gedanken [Gedankenteiler reicht das Mikro rum] weiterlesen

Ein Schicksalsschlag kommt selten alleine … [Rezension zu "Versprich mir einen Kuss]

Ich hatte Glück, denn Anna Fricke entdeckte mich, nicht ich sie. ^^ Die Autorin schrieb mich an und fragte ganz lieb ob ich Interesse hätte ihr Buch zu rezensieren. Ich las mir die, zugegebene recht dünne, Beschreibung durch und meine Neugierde war geweckt. Anna war so nett mir das ebook kostenlose zur Verfügung zu stellen.… Ein Schicksalsschlag kommt selten alleine … [Rezension zu "Versprich mir einen Kuss] weiterlesen

Ein Hoch auf unsere Schaffnerin … *tralala*

(Oder wie auch immer die Heutzutage heißen.^^) Dieser Blogeintrag ist für einen Kollegen, dessen Straßenkreuzer das Zeitliche segnete, weshalb er nun auf öffentliche Verkehrsmittel umschwenkt bzw. dieses zumindest mal probiert. Ich möchte ihm, und auch allen anderen, zeigen das die Fahrt mit Bus, Bahn  & Co. nicht immer nur stressig ist. Manchmal gibt es auch… Ein Hoch auf unsere Schaffnerin … *tralala* weiterlesen

Folter, Leiche & andere Gewalteinwirkungen

Es gibt Tage die sind wie jeder andere auch. Meist abgrundtief langweilig. Und dann gibt es Tage, da passiert soviel, dass man sich nach den langweiligen Tagen förmlich sehnt. Heute ist so ein Tag: FOLTER Der gestrige Abend klang mit Schmerzen aus. Entsprechend wenig Erholung brachte mir die Nacht. Mein Problem war diesmal aber nicht… Folter, Leiche & andere Gewalteinwirkungen weiterlesen

Ich habe einen Plan! Sommerurlaub 2014 – Farbe bekennen. Ein Selbstversuch.

„Menschen, die Kaffee in Kapseln kaufen, bezahlen für das Kilo Kaffee rund 80 Euro. Kein Wunder, dass nicht hier, sondern im Weltraum nach intelligentem Leben gesucht wird.“   Ein bisschen was schuldete ich euch aus meinem Urlab ja noch an Berichten. Da wäre z.B. der Punkt: „Farbe bekennen„. Vielleicht dachte sich der ein oder andere… Ich habe einen Plan! Sommerurlaub 2014 – Farbe bekennen. Ein Selbstversuch. weiterlesen