Du siehst mich nicht!

*winkt*

Huhu hier! H-I-E-R. Na, sehr ihr mich? Nein? Perfekt, dann habe ich alle richtig gemacht! 😀 Heute ist nĂ€mlich UNSICHTBARKEITSTAG!

Dabei handelt es sich um einen Ehrentag der Physik: Es geht quasi darum, unter welchen physikalischen Umgebungsbedingungen, ein (eigentlich) sichtbarer Gegenstand fĂŒr den Menschen eben nicht mehr zu erkennen ist. Also sprichwörtlich unsichtbar ist.

Wie so oft können wir dabei aus dem Tierreich viel lernen:

Unsere Katzen haben das z.B. perfektioniert: Katze steht im TĂŒrrahmen. Man sagt: „Guck mal, Aronia wartet auch.“ Guckt der andere hin, ist Aronia verschwunden! Und das innerhalb von wenigen Sekunden!!! 😉

Hinzu kommt das sich wohl viele, in Zeiten von Corona, wĂŒnschen, wirklich unsichtbar zu sein. Wer nicht zufĂ€llig einen Tarnumhang hat, kann ja einfach Zuhause bleiben. Da sehen ihn zumindest keine fremden Menschen. Damit kann dann die Unsichtbarkeit als Teilerfolg angesehen werden. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.