Apokalypse NOW

unterbrechnung

Es ist soweit! Der Tag aller Tage ist gekommen!

Nein, ich meine nicht Montag, sondern DEN Montag!

Die Apokalypse ist nahe!

Anders lässt sich die Aufforderung der Städtischen Wasserwerke wohl nicht erklären:

„Wir bitten Sie, sich einen Wasservorrat bereit zu stellen.“

wasservorrat

Weiterhin bittet dieses „… ABEWESENDE Hausbewohner über diese Maßnahme zu informieren.“

hausbewohner

Es muss ein Zeichen sein!!!!

Glaubt ihr nicht?

Dann schaut euch doch nur mal die Menschen an, denen ihr an (diesem) Montagmorgen über den Weg laugt.

Die meisten sehen bereits aus wie Zombies … 😉

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. nilibine70

    Und wenn Herr Fitzek das sieht, macht er draus einen Thriller 😉 Wetten!

  2. Chaosvater

    komisch; ich traf heute früh (obwohl Montag) ausschliesslich gut gelaunte Mitmenschen -bislang- ! zum Aussehen möchte ich nichts sagen, da es ja alles eine Frage der Subjektivität ist

  3. angtarion

    Nein, witzig finde ich diesen Beitrag nicht. Stell Dir vor Du warst auf dem WC und die Spülung geht nicht…
    Aber das ist ein Komfortproblem. Der eigentliche Hammer ist, dass realistisch die Unterbrechung der Stromversorgung (und da die dezentralen Pumpen alle elektrisch betrieben sind auch der Wasserversorgung) für mehrere Tage im Bereich des Möglichen ist. Man mag ja gern Witze machen über unseren Innenminister, aber in Fragen der Krisenvorsorge hat er (leider) sehr, sehr recht! Wasser (Trink- wie Brauchwasser) für mindestens 10 Tage sollte jeder im Haus haben.

    1. St._Moonlight

      In diesem Fall ging es – zum Glück – nur um Baumaßnahmen.

      Kleiner Tipp: Das wirkliche Einzige über das ich nicht mit einer guten Portion Zynismus schreibe, ist der Tierschutz. That’s me. 😉

Schreibe einen Kommentar