Altlasten und frischer Wind

Oje, oje, die Zeit fliegt aber auch grade förmlich an mir vorbei… Bevor jetzt wieder die nächste Woche vergeht, möchte ich zumindest kurz ein Lebenszeichen hinterlassen. Das Wichtigste zuerst: Ja, mich gibt es noch und ja, dieser Blog ist noch aktiv. Altes raus… Abgesehen davon, dass beruflich grade viel zu tun ist, nutzen Asathor und… Altlasten und frischer Wind weiterlesen

Mehr als Schall und Rauch: Namen

Mir hat heute jemand geschrieben, dass Sie meinen Vornamen schön findet. Als Kind hätte Sie ein Buch mit dem Titel „Roswitha“ gehabt und wollte von da an auch so heißen. Inzwischen ist die Dame über 70 – und heißt noch immer Siny. 😉 Am Anfang mochte ich meinen Namen. Liegt vielleicht auch mit daran, dass… Mehr als Schall und Rauch: Namen weiterlesen

Fifteen years ago…

Für die Jüngeren ist es vielleicht schwer vorstellbar, Ältere kennen es sicher noch: Brieffreundschaften. Ganz klassich wurde eine Nachricht mit der guten alten „Schneckenpost“ versendet. Der Absender gab sich meist retlich Mühe beim Verfassen der Zeilen, schrieb fast immer mit der Hand, der eine oder andere mit Schreibmaschine. Kuverts wurden mit eigenen kleinen Zeichnungen oder… Fifteen years ago… weiterlesen

Das Beste draus machen

Geburtstag. Ein selbiger sei ein „willkommener Anlass , Rückschau auf das Erlebte zu haten“, aber auch um „den Blick nach vorn zu richten“. Mit diesen Worten gratulierte zumindest „mein“ Chiropraktiker. So ganu Unrecht hat er damit ja auch nicht und, auch wenn mein Geburtstag nun bereits einige Tage zurück liegt, so möchte ich noch einmal… Das Beste draus machen weiterlesen

Guck mal hoch!

Heute ist der „Schau-in-den-Himmel-Tag“. Zugegeben gibt es, wenn ich jetzt rausblicke, grade nicht wirklich viel zu sehen, gleichen die Wolken eher einer dicken grauen Masse… Aber wer weiß, vielleicht erkennt ja der eine oder andere doch etwas darin? Mit genügend Fantasie ist sicher vieles möglich. 😉 Hier ein paar Inspirationen von heute Morgen. Und was… Guck mal hoch! weiterlesen

Turbulent [Jahresrückblick 2019]

Es ist wieder soweit oder besser gesagt (so gut wie) vorbei: Das Jahr 2019. Damit auch Zeit noch einmal alles zu reflektieren. Gesundheit Gesundheitlich war ich dieses Jahr wieder (oder besser gesagt noch immer) sehr angeschlagen. Mein Immunsystem hatte viel zu kämpfen, mein Körper hielt sich nur mit Mühe aufrecht. Nicht immer, aber sehr oft,… Turbulent [Jahresrückblick 2019] weiterlesen

Vermisst… [22. Todestag]

„Es kommt für jeden von uns irgendwann eine Zeit im Leben, wo große Traurigkeit das Herz weinen lässt. Aber grade dann, sollten wir uns der Taten erinnern, die dafür sorgten, dass dieses Herz oft auch lachen durfte, denn es sind Erinnerungen an geliebte Menschen, die in uns weiterleben und uns den Weg weisen können. Ein… Vermisst… [22. Todestag] weiterlesen

Oh du schreckliche 25.0 – Eine wahre Weihnachtsgeschichte

Zum einem regt es mich jedes Jahr aufs neue auf, dass es Menschen gibt, die an Heilig Abend noch einkaufen gehen oder irgendwo anrufen. Das schlimmste daran, ist dann aber der Spruch: „Das tut mir ja leid, dass Sie heute arbeiten müssen.“ – Ehrlich Leute, wenn NIEMAND an einem Fest-, Feier- oder Sonntag irgendwo hingehen,… Oh du schreckliche 25.0 – Eine wahre Weihnachtsgeschichte weiterlesen

Oh du schreckliche 22.0 – Kugelig

Diesmal schickt der Weihnachtsmann den Wichtel in den Keller, um schnell noch drei rote Weihnachtskugeln für den Christbaum zu holen. Im Keller angekommen stellt der Wichtel mal wieder fest, dass leider das Licht nicht funktioniert – es ist stockfinster. Er kann im Dunkeln nicht unterscheiden, welche Farbe eine Weihnachtskugel in seiner Hand hat. Er weiß… Oh du schreckliche 22.0 – Kugelig weiterlesen

Oh du schreckliche 21.0 – Dresscode

Santa hat sich überlegt, dass rot ihm eigentlich gar nicht steht. Er entscheidet sich für braun, da werden die Engel aber schaun. Doch nun hat er das Problem, dass Knecht Rupprecht und er gleich aussehn. Das kann er nicht ertragen, so will er es mit pink wagen. So will ihn Rudoplph nicht mitnehmen, da lässt… Oh du schreckliche 21.0 – Dresscode weiterlesen