Möhrencreme

[Werbung] Für alle die gerne auf etwas herzhaftes zum Osterfrühstück nicht verzichten möchten, habe ich ein leckeres Rezept, welches schnell gemacht ist. Diese Creme eignet sich auch wunderbar als Basis für Saucen oder Suppen.Hübsch verpackt wird sie zu einem schönen DIY-Mitbringel aus der Küche. (Würzige) Möhrencreme Zutaten 1 Zwiebel 1 Zehe Knoblauch 5 orange Bio-Möhren… Möhrencreme weiterlesen

Dunkles Schokoladen-Müsli [Rezept]

„Komm auf die dunkle Seite, wir haben Schokoladenmüsli!“ so oder so ähnlich könnte der Lockruf wohl lauten, wenn man jemanden mit dieser Köstlichkeit locken möchte. Das tolle an dieser Kreation: Die Kalorien stammen aus gesunden Zutaten und der Körper kann die Engerie gut/ besser aufnehmen und verwerten. Ein weiterer Vorteil: Man weiß was drin ist… Dunkles Schokoladen-Müsli [Rezept] weiterlesen

Mooni macht Ketchup [Rezept, vegan]

Wie alle, die mir auf Instagram und Facebook folgen, bereits gesehen habe, war ich am Wochenende fleißig und habe (u.a.) Ketchup gemacht. Wie versprochen, möchte ich euch heute das Rezept dazu überlassen. Diese „Sauce“ schmeckt nicht nur viel leckerer, als die Kaufoptionen und ist gesünder (keine Zusatzstoffe etc.), sonder ist gleichzeitig eine tolle Geschenkidee. 🙂… Mooni macht Ketchup [Rezept, vegan] weiterlesen

Regenbogenkuchen [Rezept]

Feiertage stehen vor der Tür und auch wenn sie niemand mit der „ganzen großen Familie und/ oder Freunden“ genießen darf, so kann ein bisschen Farbe nicht schaden. Daher habe ich eines meiner Lieblingsrezepte abgewandelt und möchte mein „Geheimrezept“ mit euch teilen. Ein Regenbogen folgt auf Regen und Sonne, so in etwa ist ja auch unserer… Regenbogenkuchen [Rezept] weiterlesen

Katee – heiß, lecker, trendig

Tatsächlich ist grade wieder ralativ kalt geworden. Ich zumindest friere eh schnell und finde dieses Gefühl toll, wenn ich die Wärme spüre, die wahrlich durch meinen Körper strömt. (Ihr wisst schon, dieses Gefühl, wenn man etwas Warmes trinkt und direkt fühlen kann, wo sich die Flüssigkeit grade befindet. ;-)) An Heißgetränken bin ich relativ Pflegeleicht,… Katee – heiß, lecker, trendig weiterlesen

Vegetarische Wirsingrouladen mit Tomatensugo

Das beste für die Gesundheit ist u.a. frisches Gemüse, daher heute ein Rezept das ohne „Dosenfutter“ auskommt. Einfach, saisonal und wirklich lecker 🙂 (für 3 Portionen) Zutaten Wirsingblätter Salz 50g Cashewkerne 1 Packung Räuchertofu (ca. 175g) 3 Eier 75g Feta Pfeffer, schwarz Rauchsalz (Alternativ normales Salz) 500g Tomaten 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe etwas Öl (zum… Vegetarische Wirsingrouladen mit Tomatensugo weiterlesen

Flammkuchen (Low Carb)

(für 4 Portionen) ~ Zutaten ~ 2 Eier (Gr. M) 150g geriebener Käse 250g Magerquark 3,5 % 2 EL Mehl 2 TL Paprikapulver, edelsüß 1 Prise Muskatnuss Salz, Pfeffer nach Geschmack etwas Fett zum Einfetten 1 kleine Stange Lauch 2 Paprika 150g Crème fraice mit Kräutern ~ Zubereitung ~ Backofen auf 200°C vorheizen. Die Eier… Flammkuchen (Low Carb) weiterlesen

Himbeertraum [Rezept]

Geht schnell, lässt sich gut vorbereiten, ist günstig und natürlich lecker. Eben ein Traum. 😉 (für 6 Portionen) ~°~ Zutaten ~°~ 200g Baiser 750g Himbeeren, tiefgefroren 500g Schlagsahne 500g Speisequark ~°~ Zubereitung ~°~ Sahne steift schlagen und unter den Quark heben. Baiser zerbröseln. In 6 kleine Gläser (oder Schalen) nun solange Baiser, gefrorene Himbeeren und… Himbeertraum [Rezept] weiterlesen

Rucola-Avocado-Salat mit panierten Eiern [Rezept]

Ich habe mich getraut und meinem Liebsten Salat vorgesetzt. Viele kennen ja die Kleschees und das Nase rümpfen, wenn Frau plötzlich „Kaninchenfutter“ auf den Tisch bringt. Glücklicherweise hat meine Kreation den Test bestanden und bekam sogar ein männliches: „Das schmeckt echt gut!“ – Grund genug, euch das Rezept nicht vorzuenthalten. 😉 Rucola-Avocado-Salat mit panierten Eiern… Rucola-Avocado-Salat mit panierten Eiern [Rezept] weiterlesen

Echt falsche Blondie-Brownies

Passend zum „Tag des hellen Brownie“ – was an sich ja bereits ein Widerspruch ist 😉 – habe ich mich für euch in die Küche gestellt und gebacken. Allerdings keine echten „Blondies“ denn – soweit ich es verstanden habe – wären die ohne Schokolade. Oder sind meine Kuchen Blondies, weil „weiße Schokolade“ ja Kakaobutter ist???… Echt falsche Blondie-Brownies weiterlesen